Samstag, 27. April 2013

Buchrezension - The Elite (Kiera Cass)


 Titel: ?

Originaltitel: The Elite

Autor: Kiera Cass

Seiten: 323

Verlag: Harper Teen

Preis: 7,90€ (Taschenbuch)





Kurzbeschreibung


Thirty-five girls came to the palace to compete in the Selection. All but six have been sent home. And only one will get to marry Prince Maxon and be crowned princess of Illea.

America still isn't sure where her heart lies. When she's with Maxon, she's swept up in their new and breathless romance, and can't dream of being with anyone else. But whenever she sees Aspen standing guard around the palace, and is overcome with memories of the life they planned to share. With the group narrowed down to the Elite, the other girls are even more determined to win Maxon over--and time is running out for America to decide.

Just when America is sure she's made her choice, a devastating loss makes her question everything again. And while she's struggling to imagine her future, the violent rebels that are determined to overthrow the monarchy are growing stronger and their plans could destroy her chance at any kind of happy ending.



Meine Meinung


Nach einer 11-monatigen Wartezeit halte ich endlich ein weiteres Meisterstück von Kiera Cass in meinen Händen. Schon wie bei ,,The Selection'' hatte ich wieder das Gefühl, dass es ein unglaublich gutes Buch werden würde.

Von den ursprünglichen 35 Mädchen sind nur noch 6 über. Darunter natürlich America und im Laufe des Buches verringert sich die Zahl auf 4. Die Aufgaben werden, die die Mädchen bewältigen müssen, werden immer anspruchsvoller. Als zukünftige Königin/Prinzessin müssen sie politisch und diplomatisch engagiert sein um die Anliegen ihres Landes regeln zu können. 
Darauf konzentrieren sich auch Americas Sorgen. Kann sie das? Würde sie eine gute Königin sein? Und sind ihre Gefühle für Maxon stark genug um in der Selection zu bleiben? Denn immerhin gibt es auch noch Aspen, der immer noch im Schloss stationiert ist. 

America hat in diesem Buch eine unglaubliche Charakterentwicklung hingelegt - doch nicht immer positiv muss ich sagen. Wie bereits erwähnt, ist sie nachdenklicher geworden. Einerseits will sie nicht die Prinzessin werden, weil sie großen Respekt und Angst vor der Verantwortung hat, aber andererseits gibt es da Maxon, für den ihre Gefühle stetig wachsen. Maxons und Americas Beziehung war längst nicht so harmonisch wie in ,,The Selection''. Dass sie nicht das einzige Mädchen ist, dass er auswählen kann, wird America bewusst. Sie wird zeitweise sehr eifersüchtig. Immer wenn Maxon Zeit mit anderen Mädchen verbringt, muss sie sich fragen ob sie wirklich noch sein Liebling ist. Das bringt schlechtere Charakterzüge von ihr an den Tag, wie die Eifersucht und diverse unbedachte Handlungen. Diese unbedachten Handlungen beziehen Aspen sehr oft ein, der ansonsten jedoch nur ein Statist zu sein scheint. Trotz allem sind diese Reaktionen sehr verständlich, denn die Eifersucht ist keine schöne Emotion und hat auch schlechte Auswirkungen auf den menschlichen Charakter. 

Auch von Maxon sieht man eine andere Seite. Obwohl er grundsätzlich einen sanften Charakter hat, konfrontiert er America damit, dass sie nicht ewig überlegen kann, ob sie die Selection gewinnen will oder nicht, da die Zeit drängt. Entgegen Americas Meinung handelt er rational, indem er versucht einen Ersatz für sie zu finden, falls sie sich gegen ihn entscheiden sollte.

Auch die Rebellen treten mehr in den Vordergrund. Ihre Ziele werden klarer. Sie wollen die Selection stoppen, doch warum ist unklar, doch es wird sehr offensichtlich angedeutet, dass die Antwort dazu in der Geschichte von Illea liegt, von welcher man in diesem Buch ebenfalls einiges erfahren hat.


Fazit


Mit Spannung wird nun der Abschluss der Trilogie ,,The One'' erwartet. Obwohl es schnell gelesen war, war ,,The Elite'' ein tolles Buch mit tiefen Abgründen und dem Potenzial zu einem tollen Abschluss der Buchreihe. 


4.5/5 Punkten 

Kommentare:

  1. da freue ich mich jetzt noch mehr auf das Buch :)
    es liegt gerade ungelesen auf meinem Sub - ist diese Woche gekommen und ich freue mich wie verrückt darauf :)

    lg Nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe es gefällt dir auch so gut wie mir!
      viel spaß beim lesen =)

      LG
      Hannah

      Löschen
  2. Ahhh The Elite les ich auch bald! *-*
    Ich kann mich genau wie Mer auch nucht entscheiden, ob Maxon oder Aspen besser ist. Sie sind beide so toll!!! :-)
    Schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel spaß dabei *_*
      echt? :D ich find maxon besser :D weil ichs doof fand was Aspen da abgezogen hatte, als er mit ihr schluss gemacht hat, aber in Teil 2 geht er voll :D aber maxon *_*
      danke :))

      Löschen