Dienstag, 9. April 2013

Top 3 Tag (=


Ich wollte schon ewig wieder mal irgendwas anderes posten als Rezensionen, aber in letzter Zeit fehlt mir da einfach die Motivation und die Zeit zu xD Daher kommt es mir sehr gelegen, dass ich bei Amelie diesen tollen Tag gesehen hab - ich liebe es Top 3 Sachen aufzuzählen und vor allem der ganze Prozess des Nachdenkens über manche Sachen, was denn wirklich die besten DREI sind, denn es gibt so viele tolle/fürcherliche Sachen zwischen denen man sich entscheiden muss 

und los gehts  =)


Die Top 3 der faszinierendsten Gegenspieler


Das ist eine sehr schwere Frage, weil ich zugeben muss, dass die Antagonisten mich meistens einfach nicht interessieren :D (ich meine die werden eh irgendwann besiegt und sind dann nicht weiter relevant)
MEISTENS

1) Da ist natürlich Voldemort und seine ganzer spannender Hintergrund und ich muss sagen in ,,der Halbblutprinz'' fand ich ihn als Tom Riddle geradezu sympathisch 

2) Gaia aus ,,The Heroes of Olympus''. Als ich das herausgefunden habe, also WOAH!!! GAIA IST BÖSE? Die Erde selbst ist BÖSE??? Das sagt schon alles denke ich.

3) Die Volturi - ich fand es immer faszinierend ,dass Aro, Caius und Markus sich so viele besondere Gaben zusammensammeln und sie haben einfach so viel Macht. Eigentlich sind sie nie wirklich zum Zuge gekommen, denn der Kampf in Breaking Dawn wurde schön vermieden. Bella denkt zwar immer nur : ,,oh nein, ich muss ein Vampir werden sonst kommen die Volturi''. Aber eigentlich haben wir nie wirklich den Schrecken gesehen, den sie ausüben könnten. Man hat zwar davon gehört in Carlisle's (schreibt man den Namen so???) Vergangenheit aber wirklich wahre Grausamkeit wurde in Twilight nie gezeigt, aber ich finde die hätten ziemlich gutes Potenzial dazu. So eine Gruppe alter, mächtiger Vampire, die alles niedermachen - ohja :D das hat was :D


Top 3 der Nebencharaktere, die sympathischer sind als die Protagonistin/ der Protagonist (alternativ auch einfach sympathische Nebencharaktere)


1) Alec Lightwood - er ist zwar nicht mehr wirklich ein Nebencharakter, aber in den ersten Bücher hatte er eher eine Nebenrolle und ich will ihn unbedingt auf Platz 1 platzieren! Er ist auf jeden Fall einer meiner liebsten Lieblingscharaktere! Mehr gibts da einfahc nicht zu sagen :D

2) Draco Malfoy - Ich bin mir nicht ganz sicher wieso, aber seit ich klein war und zum ersten Mal Harry Potter geguckt habe (ich bin mir relativ sicher, dass ich den ersten und zweiten Film, bevor ich mit den Büchern angefangen habe, geguckt habe, weil ich eben noch zu klein war und noch nicht lesen konnte, auch wenn meine Mutter mir die ersten Bücher immer vorgelesen hat als ich krank war *-*) fand ich Tom Felton als Malfoy einfach so toll im Film, schon wegen diesen faszinierend hellen Haaren. Seit ich denken kann ist er einfach mein liebster Charakter in Harry Potter und ich hab mir immer gewünscht ein Buch mit ihm als Hauptprotagonisten zu lesen xD 

3) Alice & Jasper aus Twilight - wenn Stephenie Meyer nur ihre Buchreihe über diese Beiden geschrieben hätte. Ich lese die Bücher regelmäßig nur wegen den Beiden. Ich mag Twilight eigentlich schon relativ, aber mit den Beiden als Hauptfiguren wäre es einfach so viel besser gewesen, weil sie so viel interessanter sind und ihre Hintergundgeschichte sind tolles Grundmaterial! Wie kann man das nur so vergeuden?? Die Beiden haben mich schon von Anfang an fasziniert und das wär auch mal wirklich etwas anderes, denn momentan gibt es ja nur diese Liebesdreiecke und stattdessen und diese ,,Seelenverwandschaft'' zu lesen. Hach ich liebe die Beiden einfach *-* 

Wenn ihr euch meine Fanfiction-Listen angucken würdet, würdet ihr feststellen, dass die ganzen favorisierten Fanfics so ziemlich nur über die oben genannten sind, weil ich einfach nicht genug von diesen Charaktere lesen kann! :)


Die Top 3 Bücher mit toller Idee, aber fürchterlicher Umsetzung


1) Totenbraut von Nina Blazon - ich wollte es unbedingt lesen, weil die Story so toll klang, aber es war dann tatsächlich eines der wenigen Bücher, die ich nicht zuende gelesen habe

2) Delirium - einfach eine super Idee - Liebe als Krankheit! Aber auch hier war es stellenweise sooo langweilig, weil Lena nicht grade der aufregendste Charakter ist. Aber ich hab ja Hoffnung auf die Fortsetzungen!

3) Die Göttlich Trilogie - es ist keine fürchterliche Umsetzung, wie die Überschrift sagt, aber man hätte so viel mehr mit einbringen können. Zum Beispiel die ganzen Hintergrundgeschichten der ganzen Charaktere. Das ist mir in Göttlich verliebt aufgefallen. Helens ganze andere Leben wurden gezeigt und von der ganzen Troja Sache hätte man einfach viel mehr mit einbringen können. Besonders auf die Nebencharaktere bezogen, denn ich kenne zwar die Troja Sage, aber eben auch nicht jeden einzelnen Menschen, der da eine Rolle gespielt hat. Eben einfach nur so die Grundzüge wie man sie im Geschichts- oder Lateinunterricht lernt. Auch wenn ich die Sage sehr spannend finde, habe ich mich doch nie weiter damit beschäftigt und das hätte noch viel Potenzial gehabt, wie ich finde!

Die Top 3 der besten Filmsoundtracks


1) Ganz klar der Soundtrack aus WIE IN GUTEN WIE IN SCHWEREN TAGEN. Ein Bollywood Film und ich liebe Bollywood. Aber das ist bei weitem der beste Bollywood Film und der Soundtrack ist einfach göttlich und auch wenn alles auf Indisch ist und ich nichts verstehe, find ich ihn einfach so toll! :)
(PS: das Video mag an manchen Stellen evntuell etwas verwirrend sein, wenn man die Story nicht kennt, da es relativ zu Ende des Filmes ist)



2) Mamma Mia -  als ich mehr oder weniger gezwungen wurde den Film zu gucken, hab ich gar nicht mehr verstanden wieso ich mich erst immer geweigert hatte :D der Soundtrack ist so toll! (also natürlich auch der Film). Mein Favorit : Lay all your Love on me 
(und die Filmsequenz mit den Schwimmflossen dazu ist einfach nur zum Schreien!)


3) Der Spirit Soundtrack von Brian Adams *-* Diese raue Stimme von Brian Adams ist so wundervoll! Die deutsche Version ist auch ganz nett, aber Brian Adams ... das kann man gar nicht vergleichen 




Das Lied was ich eigentlich einbinden wollte, war Brothers under the Sun :(
(da ich es irgendwie nicht schaffe ein Video zu finden wo Gema und wie sie nicht alle heißen die Wiedergabe gesperrt haben und sich dieses nicht auf den Blog übertragen lässt -.-)




Die Top 3 der vorhersehbarsten Bücher


1) Stolz und Vorurteil - Schon der Titel verrät das Ende und man weiß, dass Darcy und Lizzie einfach zusammen kommen, aber trotz allem ist es so ein gutes Buch, da nicht die Spannung es ist was das Buch ausmacht, sondern eben dieser Aspekt des Stolzes und des Vorurteils - gute Titelwahl würd ich sagen xD

2) Die Mythos Academy Bücher - Noch einmal, auch das sind keine schlechten Bücher, aber es ist doch oft sehr offensichtlich wer der Bösewicht ist und etc. 

3) Du oder die große Liebe - nun das ist in der Tat einmal ein vorhersehbares Buch was mir nicht gut gefallen hat, denn man wusste einfach schon aus den beiden Vorgängern wie alles ablaufen würde und Luis und Nikki waren jetzt auch keine besonders einzigartigen Charaktere, sodass man da hätte drüber hinwegsehen können.

Das war so ziemlich die schwerste Frage, denn ehrlich man kann nicht alles voraussehen. Nur gewisse Dinge, aber mindestens eine Sache kommt doch immer, die man nicht mit einkalkuliert hat. Und ich denke nach einem Buch nicht :MENCHS SCHLECHTES BUCH - MAN WAR DAS VORHERSEHBAR - das find ich gar nicht mal sooo schlimm und das muss ja auch nicht Schlechtes sein (siehe Punkt 1&2), ich find die Langeweile einfach viel schlimmer, als Vorhersehbarkeit, denn Langeweile ... ist einfach tödlich 

daher füge ich noch DIE DREI LANGWEILIGSTEN BÜCHER an

1) Evermore 3 - ich habe selten so ein langweiliges Buch gelesen. Ich würde es am Liebsten verbrennen. Ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern was so alles passiert ist, weil es einfach grauenvoll langweilig war. Doch sonst kann ich mich IMMER an Bücher erinnern (nur Namen vergesse ich, aber den Plot nicht) aber ich kann es beim besten Willen nicht sagen, da es alles einfach immer nur dasselbe war und einfach eine Qual

2) Reached - ich habe nach Crossed wieder eine Steigerung erwartet, aber es ging nur noch weiter nach unten, denn es ist einfach nichts passiert. Es kann sein dass die Autorin einfach mal völlig weg von der Action in dem dystophischen Genre wollte und etwas ruhiges, nachdenkliches kreieren wollte, ABER DAS WAR EINFACH ZU VIEL RUHE!!!!!

3) Ewiglich - da ist auch einfach nichts passiert und es dauert 3000 Jahre bis Nikki Jack dann endlich mal anspricht und ne - das war zu viel für meine Nerven!


Die Top drei der nervigsten Schauspieler


1) Til Schweiger - ernsthaft nein ich kann mir keinen dieser Filme ansehen, weil ich deutsche Filme grundsätzlich nicht mag. Immer diese Pseudocomedy (ihr mögt das anders sehen und ich will damit auch keinen beleidigen, denn jeder hat einen anderen Geschmack =), aber ich kann das einfach nicht ertragen) und nein einfach NEIN! Er nuschelt so und der Gesichtsausdruck .... NEEEIN!

2) Hugh Grant - quasi der britische Til Schweiger. Egal wann wir mal in der Schule Filme gucken ES IST EINER MIT HUGH GRANT (oder Til Schweiger -.-)! Ich kann diesen Schauspieler so extrem nicht leiden, weil immer dieser Gesichtsausdruck - es ist immer derselbe und als ob er noch halb schlafen würde und die Augen sind nur so halb auf und ich könnte einfach mit dem Kopf gegen die Wand rennen, wenn ich mal wieder gezwungen bin einen dieser Filme zu gucken.

3) Kristen Stewart - da gibt es nicht viel zu sagen. Würde sie mal ihren Mund komplett zumachen, würde ich sie vielleicht von dieser Liste nehmen, aber da sie das konstant unterlässt, wird sie mich wohl immer nerven. Dieses ständige Mund-offen-haben kommt so dümmlich rüber und ich kann es einfach nicht ertragen!

Ja hier musste ich nicht lange nachdenken :) Es ist irgendwie leichter Dinge rauszupicken, die man NICHT mag als welche, die man mag
Grundsätzlich wie ihr vielleicht festgestellt habt, ist für mich ein wechselnder Gesichtsausdruck ein SEHR WICHTIGER FAKTOR, den ich SEHR schätze!


Die Top 3 Seiten, auf denen ich am häufigsten bin


1)Goodreads (um neue Bücher zu finden)

2)Amazon ( um das Erscheinungsdatum der auf Goodreads gefundenen Bücher nachzuschauen)

3) wechselt immer zwischen Blogger, Wikipedia, Google und Youtube (ich kann mich eigentlich nicht wirklich festlegen)


Ja! Das wären dann auch meine Top 3 aus den verschiedensten Kategorien. 
Was sind eure Top 3?
Ich tagge einfach jeden, der den Tag auch machen will, denn so muss sich keiner gezwungen fühlen, das zu tun, wenn er das einfach nicht machen will. 
Also schreibt Leute schreibt oder lasst es! :)

Einen schönen Dienstag noch
Ich begebe mich wieder zu meinem Mathebuch *-*

Kommentare:

  1. YAY =) Ich animiere Leute xD

    Bei den Soundtracks sind mir die Augen geöffnet worden. Ich hab die ganzen Musicals gar nicht bedacht. Grease und Hairspray und überhaupt! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dir die Augen öffnen konnte :)
      Da hab ich mich ja glatt unbewusst für dein Animieren revanchiert xD

      LG
      Hannah

      Löschen
  2. Ich mag Hugh Grant! Der ist übelst cool *__* Aber ich hab sowieso eine Schwäche für alles britische :D
    Hahaha. Ja auf goodreads bin ich auhc ziemlich oft xDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ne hugh grant .... NEEE
      aber schön, wenn du ihn magst :)

      wieso nur ? ;D

      Löschen
  3. Zu dem mit Draco Malfoy... ich habe eine Fanfiction von Cassandra Clare, wo sie Harry Potter oder so aus Dracos Sicht schreibt. Hab noch nicht reingelesen, aber dich könnte es ja interessieren... ;)

    AntwortenLöschen