Sonntag, 17. Februar 2013

Buchrezension - Bloodlines Magisches Erbe (Richelle Mead)


  Titel: 
Bloodlines - Magisches Erbe 

Originaltitel: 
The indigo Spell

Autor: 
Richelle Mead

Seiten: 400

Verlag: Egmont Lyx

Preis: 12,99€ (Taschenbuch)


Kurzbeschreibung

Sydney Sage fühlt sich hin und her gerissen zwischen ihren Verpflichtungen als Alchemistin und dem, was ihr Herz begehrt. Da begegnet ihr der rebellische Marcus Finch, ein ehemaliger Alchemist, der mit seiner Herkunft gebrochen hat. Er will Sydney überzeugen, seinem Beispiel zu folgen, doch das ist leichter gesagt als getan.


Gestaltung

Dt. Ausgabe
Mit dem Covern geht es wieder bergauf. Den zweiten Band fand ich optisch eher weniger schön, als so ziemlich jedes Buch der Richelle Mead Büchern aus dem Lyx Verlag. Doch Band 3 ist wieder wie gewohnt hübsch und stimmungsvoll. Über den Titel bin ich mir noch nicht ganz sicher

Amrk. Ausgabe
Da Blau meine Lieblingsfarbe ist, muss ich gar nicht mehr viel sagen. Ich liebe diese Tatoos von Sidney und Marcus! Der Titel ist nicht ganz so gut gewählt wie ,,The Golden Lily''. Ich verstehe nicht ganz was jetzt damit gemeint war. Aber es klingt gut und ein wenig Bezug hatte es natrlich, aber TGL war unschlagbar!
Auf jeden Fall eine wahre Bereicherung im Bücherregal.


Meine Meinung

Das neuste Meisterwerk von RIchelle Mead hat mich wieder einmal nicht enttäuscht. Ich bin zwar der Meinung, dass Band 2 ein ganz winzig kleines bisschen besser war, doch das hält mich nicht davon ab auch dieses Buch hier zu lieben. 


Erstmal kommt alles ganz anders, als ich mir das vorgestellt hatte. Von allem was passiert ist, hätte ich nie zu träumen gewagt. Ich hatte in meinem Kopf die wahrscheinlichste Möglichkeit ausgewählt, wie die Dinge sich nach The Golden Lily abspielen könnten, aber es lief alles in völlig andere Richtungen - auch mitten im Buch ist das der Fall gewesen. Dafür gibt es schon mal einen sehr großen Pluspunkt, denn mit ihren Bücher erwartet einen das Unerwartete! 



Dieses Buch hat sich sehr auf Sidney fokussiert. In TGL hat man schon das Gefühl bekommen, dass das System der Alchemisten falsch ist und Sidney sich befreien möchte. Doch ihr Glaube an alles war ihr von Kindheit an gelehrt wurde, steht ihr ein wenig im Weg. Das Buch beschreibt sozusagen Sidney's Selbstfindung. 

DIe Adrian und Sidney Szenen waren wie immer unglaublich niedlich, witzig und romantisch. Es ist ein einziges Hin und Her und selbst jetzt nach diesem Ende werden die Beiden noch mehr Schwierigkeiten bekommen. Richelle macht es ihnen nicht gerade einfach!


Was ich an den Bloodlines-Büchern so mag, ist dass in jedem Buch eine neue Bedrohung vorhanden ist. In Vampire Academy waren es durchgehend die Strigoi, doch da wir uns momentan sozusagen auf der sonnigeren Seite dieser Welt befinden, haben die Strigoi so gut wie gar keine Auftritte in dieser Serie gehabt. Denn diese Welt hat auch mehr als Strigoi zu bieten. 

Besonders gefiel mir wie die Magie mehr und mehr in den Vordergrund rückt. Man wusste vorher gar nicht, dass sie existiert und es ist unglaublich interessant mehr darüber zu lernen. 


Was mir ein wenig gefehlt hat, war die Spannung. Das Buch war wirklich gut, aber es gab nur am Ende einen kleinen Teil durch den Spannung erzeugt wurde. Es war eher ein ruhigeres Buch. Das war etwas schade, doch das Buch hatte seine Stärken eben auf anderen Ebenen. Das Gute daran ist, dass der Cliffhänger einen diesmal nicht so quält wie bei TGL. So hat auch alles seine guten Seiten, vor allem da ich SEHR zufrieden damit war, wie sich das Ende entwickelt hat. 



Trotzdem gebe ich eine eindeutige Leseempfehlung an alle ab, die VA und Bloodlines mochten. 


4.5/5 Punkten 

Kommentare:

  1. Awww, du warst zufrieden mit dem Ende?! JUHU!!! Ich freu mich schon so ultrakrass auf den nächsten Teil, dabei lese ich The Indigo Spell gerade erst noch. Aber ich hab schon über die Hälfte =( Gute Bücher sind einfach viiiiiiel zu schnell vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay da du nicht zuende gelesen hast, kann ich schlecht sagen, was ich gut fand, aber ich bin mir relativ sicher, dass du eigentlich auch zufrieden sein müsstest xD
      Leider kommt der erst im Herbst raus :(
      Aber es ist eigentlich schnell, wenn man mal bedenkt, dass band 3 im Februar und n paar Monate später schon wieder einer, und dann noch ihre neue Serie im Mai beginnt. DIe Frau ist eine Schreibmaschine :D
      Viel Spaß noch beim Lesen (:

      Löschen
  2. Ich bin auch besessen von der Reihe ;-)

    Auch wenn ich bei diesem Band kritischer bin. Mehr Romantik ist ja schön und gut, aber bitte ohne dieses Drama. Dass der werte Herr das mitmacht :-)
    Ansonsten war ich auch bei diesem Buch wieder hin und weg. Es hat eine richtige Sogwirkung. Und schon ist man wieder in der Welt des Buches und fiebert mit ;-)

    Band 4 wird übrigens abwechselnd aus Sydnesy und Adrians Sicht geschrieben. Noch ein Grund mehr, weshalb ich es gar nicht mehr erwarten kann, bis er endlich rauskommt. Ich freu mich schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind toll oder? =)

      Ja 3 war wirklich ein wenig schlechter leider. So manchmal habe ich Angst, dass die Buchreihen schlechter werden und bei Band 4 hab ich jetzt auch schon Angst, weil ich von 3 nicht soooooo begeistert war, auch wenn es wirklich gut war.

      Einerseits ist das echt super, dass es auch aus Adrains Sicht geschrieben wird, aber die hinzugefügten SIchtweise von männlichen Love Interest tendieren meist dazu das Buch zu ruinieren :/ also manchmal zumindest :/

      Löschen