Samstag, 25. Januar 2014

Just one Day & Just one Year - Gayle Forman




Heute habe ich ein Duo für euch (das leider noch nicht auf Deutsch erschienen ist, aber bald übersetzt werden müsste, da Gayle Formans anderes Duo (dt. Wenn ich bleibe & Lovesong) auch schon übersetzt wurde.

Es geht um Allyson, die in den letzten Tagen vor ihrer Reise zurück nach Amerika auf ihrer Europa Tour Willem, einen Schauspieler, kennen lernt und er lädt sie ein mit ihm einen Tag nach Paris zu fahren und sie verbringen diesen einen Tag in Paris.
"Just one Day" dreht sich um Allyson und wie sie mit diesem einen Tag umgeht, der ihr ganzes Leben verändert.
"Just one Year" wide rum beschäftigt sich mit Willem und mit dem, was er so getrieben hat, nachdem die Beiden getrennt wurden.

Die Titel passen so perfekt und die Cover erst! Das Cover von "Just one Day" ist wunderschön und passt perfekt zu der Atmosphäre des Buches, wohingegen "Just one Year" 'nur' schön ist, wenn auch wirklich wirklich schön!



Jede Geschichte, die in Paris spielt, ist irgendwie verzaubert!

So auch hier, obwohl ich sagen muss ich fand den Paris Tag der Beiden zwar süß, aber auch nicht umwerfend so wie man es aus den ganzen Reviews hört.
Das liegt doch eher daran, dass das 'Umwerfende' im Rest des Buches kommt, denn Alyson muss mit den Folgen diesen einen Tags in Paris kämpfen und verändert sich von Grund auf. 

Sie beginnt für ihre Ziele zu kämpfen und lässt sich nicht mehr nur von ihrer Mutter bestimmen. Außerdem finet sie neue Freunde und man ist als Leser schon irgendwie stolz auf sie, denn man merkt, wie schwer es für sie ist neue Leute anzusprechen, denn sie hatte bisher immer nur diese eine Freundin und es ist einfach schön zu sehen wie sie sich öffnet!
Ich mag es sehr gerne, wenn man sich in einem Buch besonders mit der Entwicklung eines Charakters beschäftigt, da es oft sehr berührend ist.

Hier hat vor allem auch die Atmosphäre perfekt gepasst hat - es war ein Mix aus Melancholie und Witz, denn es gab einige Stellen an denen ich laut auflachen musste, doch im nächsten Moment war ich tief bewegt von den Geschehnissen!

Besonders gelungen fand ich die Referenzen zu Shakespeare und wie Shakespeares Stücke Alyson's Leben beeinflusst hat und sie Dinge verstehen lassen hat. 
Manche dieser Stellen waren so schön, dass ich Tränen in den Augen hatte! Die Geschichte hat es geschafft mich sehr zu berühren und das passiert zwar jetzt nicht unbedingt selten, aber es ist dennoch jedes Mal ein Geschenk, wenn man eine so tief gehende Geschichte findet!

Abzug gibt es einzig darauf, dass ich während des Lesens nicht alles bildlich vor mir sehen konnte. Es war eher wie ein Schatten von den Dingen. Manchmal hatte ich schon klare Bilder, aber die meiste Zeit war es eher ein Gefühl. 
Trotzdem ist es ein wirklich tolles Buch und nach dem Beenden war ich so gespannt, auf Willems Seite der Geschichte!

4.25/5





"Just one Year" war zwar nicht so gut wie "Just one Day" aber ich bin trotzdem beeindruckt!
Gayle Forman schafft es wirklich die Unterschiede zwischen ihren beiden Erzählern deutlich zu zeigen. 
Natürlich ist Willem ein Junge und da waren schon mal ganz gravierende Unterschiede, aber auch seine Art zu denken war so ganz anders und es hat mir ein besseres Verständnis für seinen Part in "Just one Day" gegeben, da man ihn da nur als mysteriösen, jungen Mann kennengelernt hat, der dann aber schnell wieder aus der Geschichte verschwand!

Seine Selbsfindungsreise zentriert sich eher um seine Familie herum und die Beziehung zu seiner Mutter war wirklich berührend oder auch wie er sich wieder seinem Onkel angenähert hat und versucht hat die Welt zu verstehen, denn Willem ist auf keinen Fall perfekt. 
Er ist auf andere Weise kaputt als Alyson, aber die Beiden haben sich geholfen sich gegenseitig zu 'reparieren'.
Und natürlich geht mit Willem auch wieder das Schauspiel mit einher, denn so hat Alyson ihn kennengelernt und das ist es auch was Willem ausmacht. Seine Interpretationen von Shakespeare werden auch in Zukunft bestimmt die Welt begeistern.
Dass wir auch hier wieder Shakespeare hatten finde ich äußerst schön, denn auch Shakespeare hat beide Leben sehr beeinflusst ohne, dass es geplant war und stellt einen bedeutenden Faktor für ihre Leben und auch ihre Liebesgeschichte dar!

Und wie nah sie manchmal waren und dass sie sich immer so knapp verpasst haben - das hat mich beinahe umgebracht, da man als Leser natürlich schon wusste wo Alyson sich gerade befand. Das war so gemein, dass sie sich so knapp verpasst haben, aber gegen Ende sieht man wie Willems Lebensauffassung eben nicht immer zutrifft!

Ich hätte jedoch gerne mehr vom Ende gehabt, aber man sieht lediglich vielleicht ein paar Momente mehr als man in "Just one Day" sieht und das war zwar ein wenig enttäuschend, aber hat das Ganze dneke ich vor einem Abrutsch ins Kitschige bewahrt. Überraschenderweise mag ich das Ende doch sehr gerne, wo ich doch sonst immer die Erste bin, die sich über offene Enden aufregt! Aber dieses Ende hat mich mit einem Lächeln zurückgelassen

3.75/5  

Kommentare:

  1. Ich bin schon so neugierig auf diese Reihe! Leider habe ich beim Kaufen mit dem 'Falschen' begonnen und mir erst Teil 2 geholt - jetzt muss ich mal sehen wo und wann ich mir den ersten Band dazu hole, damit ich sie dann lesen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein!
      Sowas ist ärgerlich, vor allem, weil man bei dem Duo den ersten Band gelesen haben muss sonst macht das alles keinen Sinn. In Reihen kann man ja auch mittendrin anfangen (auch wenn das nicht unbedingt empfehlenswer ist xD), aber hier ... =/
      Ich hoffe du kommst bald dazu dir das Buch zu holen. Bis heute um 24 Uhr oder so gibt es bei Thalia noch 15% auf englische Bücher. Guck da doch mal ^^
      Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, wenn du Buch 1 auch hast! =)

      Liebe Grüße
      Hannah

      Löschen
    2. Ich sollte beim Bestellen wirklich mal genauer hinsehen ^^ leider ist sich das Bestellen gestern nicht mehr ausgegangen (aber danke dir für den Tipp!!), ich warte jetzt die nächste Möglichkeit ab und dann wird das nachgeholt :)

      Löschen
    3. Das passiert bestimmt auch noch anderen xD
      Bei Thalia haben sie recht regelmäßig Prozente auf fremdsprachige Bücher. Kann ich nur empfehlen sich da anzumelden, denn gefühlt krieg ich jeden Monat um die 2-4 Prozentgtscheine (was nebenbei gesgt nicht so gut für mein Konto ist xD)

      Löschen