Sonntag, 17. März 2013

Buchrezension - Lola and the Boy next Door (Stephanie Perkins)


Titel: 
Schmetterlinge im Gepäck 

Originaltitel: 
Lola and the Boy next

Autor: 
Stephanie Perkins

Seiten: 338

Verlag: Dutton 

Preis: 13,00€ (Gebunden)




Reihe 
Lola and the Boy next Door
Isla and the Happily Ever After


Kurzbeschreibung

Budding designer Lola Nolan doesn't believe in fashion . . . she believes in costume. The more expressive the outfit - more sparkly, more fun, more wild - the better. But even though Lola's style is outrageous, she's a devoted daughter and friend with some big plans for the future. And everything is pretty perfect (right down to her hot rocker boyfriend) until the dreaded Bell twins, Calliope and Cricket, return to the neighborhood.

When Cricket - a gifted inventor - steps out from his twin sister's shadow and back into Lola's life, she must finally reconcile a lifetime of feelings for the boy next door.


Meine Meinung

Nachdem ich so begeistert von Anna and the French Kiss war, habe ich mich gleichermaßen auf das Buch gefreut, wie gefürchtet. Kann Stephanie Perkins nochmal so ein Meisterwerk gelingen?

Die Antwort darauf ist : FAST!

Die Liebesgeschichte ist genauso süß, wie es bei Anna der Fall war. Cricket ist einfach ein Typ, den sich jedes Mädchen wünscht. Genau wie St. Clair, obwohl sie völlig unterschiedlich sind. Genau wie Anna und Lola. 
Lola ist auf ihre Weise sehr interessant. Je nachdem wie sehr man sie mag, findet man auch die Geschichte gut oder schlecht, denke ich, da sie schon ein sehr eigenwilliger und außergewöhnlicher Charakter ist. Und teilweise auch sehr anstrengend. Oft ist sie für meinen Geschmack zu naiv gewesen und hat zu viel Wirbel um einfach Dinge gemacht. Doch immer wenn sie Szenen mit Cricket hatte, war sie irgendwie viel erträglicher und als Charakter sehr viel sympathischer. 

Die Umstände der Liebesgeschichte sind ähnlich wie bei Anna, bis auf die Tatsache, dass Lola hier die Beziehung hat, während sie sich gerade in Cricket verliebt. 
Doch dann gibt es natürlich noch die Hürden aus der Vergangenheit, die überwunden werden müssen und Lolas eigene Selbstfindungsprobleme.

Der Schreibstil ist sehr bildlich und angenehm zu lesen. Zusätzlich kommen hier etliche Beschreibungen der Kleider, die Lola trägt hinzu. Das ganze Buch wirkte sehr farbenfroh und hell. Es unterscheidet sich deutlich von der Atmosphäre seines Vorgängers, was mir persönlich gut gefallen hat, da Stephanie Perkins so zeigt, dass sie flexibel innerhalb ihrer Welten ist und nicht immer dasselbe präsentiert.

Grundsätzlich habe ich das Buch gern gelesen. Lola war zuweilen etwas schwierig zu ertragen, aber es ist eine lesenswerte Geschichte, die trotz allen positiven Punkten nicht seinen Vorgänger übertreffen kann. Doch da gehen die Meinungen auseinander. Auf jeden Fall ist es ein eindeutiges Muss im Bücherregal.


4/5 Punkten

Kommentare:

  1. Ich will es auch unbedingt lesen, weil ich ein riesen Fan von Anna & Etienne bin ♥ Vielleicht werd ich sogar ein richtiger Stephanie Perkins Fan :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bald kommt ja auch der dritte Teil davon raus *-*

      Löschen