Donnerstag, 26. Dezember 2013

Falling Kingdoms - Morgan Rhodes



Deutscher Titel: Flammendes Erwachen, Falling Kindoms







Originaltitel: Falling Kingdoms



                                  Kurzbeschreibung                                        


Die Welt steht in Flammen, Herzen werden erobert, und am Ende ist nur eines sicher: Königreiche werden fallen.

Das Reich des Westens steht vor einer tödlichen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die 16-jährige Cleiona vom Haus Bellos muss sich auf die gefahrenvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.



                                                                   Meine Meinung                                                                        


Ganz unerwartet hat mich dieses Buch an Game of Thrones erinnert. Und das lag lag an den wechselnden Sichtweisen, die alle nachher zu einem zusammen geführt werden. 
Ich liebe sowas ja, denn es bewahrt einen vor Langeweile und wenn man den Hauptcharakter nicht mag, hat man im nächsten Kapitel jemand anderen. Also quasi das perfekte Buch!

Es gibt mehr oder weniger 6 Hauptfiguren, doch in Band 1 wird der Fokus eher auf Cleo gelegt, die Tochter des Königs von Auranos, denn mit ihr beginnt die ganze Story. 
Ihr Begleiter ist der Auslöser für alles Schlimme, was noch kommt.
Er tötet den Sohn eines Weinhändlers aufgrund von seiner Verzogenheit, da er nich tmehr für den Wein bezahlen wollte als nötig und diesen Anlass sehen der König von Limeros und der Herrscher von Paelsia um sich Auranos unter den Nagel zu reißen, da sie schon immer neidisch auf deren Reichtum waren. 

Auch Jonas, der Bruder des getöteten Weinhändlersohns, ist mit dabei dubiose Pläne zu schmieden, da er Rache will. Jonas ging mir ehrlich gesagt extrem auf die Nerven, da er das ganze Buch damit verbringt Rachepläne zu schmieden und Hasstiraden zu singen. Dennoch sehe ich augrund des Endes eine wunderbare Zukunft für ihn - manchmal entwickeln sich solche nervigen Menschen auch in akzeptable Protagonisten.

Seine ganzen Rachepläne hängen damit zusammen Cleo in die Finger zu kriegen und den König von Auranos so zu erpressen. 
Cleo ist definitiv mein Liebling aus diesem Buch - sie ist wirklich toll, schlagfertig und witzig. 
Das einzige was ich nicht so ernst nehmen konnte, ist ihre Liebesgeschichte mit ihrem Soldaten, der extra auf sie aufpassen soll und manchmal ist sie in so vorhersehbare Hinterhalte gelaufen, dass es mir wehtat!
Dennoch ist sie am weitesten der beste Charakter aus diesem Buch. 

Dann gibt es noch Magnus, den ich fast genauso mag wie Cleo. Er ist der Sohn des tyrannischen König von Limeros und in seine Schwester verliebt. Schon als ich seinen Namen gelesen habe, wusste ich, dass ich ihn mag und so hat es sich auch bestätigt! 
Er muss mit viel mehr kämpfen. Sein Vater akzeptiert ihn nicht und die Geschichte mit seiner Schwester bringt ihm große Schuldgefühle.
Seine Schwester Lucia hingegen war noch zu unbeleuchtet, sodass mein Urteil noch etwas vage ist.

Und dann gibt es noch diese mysteriöse Person, die mit den magischen Dingen verbunden ist. Es gibt nämlich diese Legende, die besagt, dass wenn alle vier magischen Steine gefunden werden, das Land wieder in der Frische erblüht, wie es vorher war, doch nur Auranos hat diese Frische, weshalb es zu vermuten ist, dass sich dort die Suche abspielen wird.

Grundsätzlich war es viel zu verdauen; das mit den Ländern war teilweise auch verwirrend, aber freundlicherweise gibt es in dem Buch eine Landkarte, weshalb man die ganzen Sachen schneller aufnehmen kann.
Die ganzen Dinge wurden in Band 1 erst einmal ausgelegt und trotz der Action, denke ich, dass Band 2, nachdem man nun mit den ganzen Charakteren und Sachlagen vertraut ist, noch mehr zu bieten hat.

Ich mochte dieses Buch extrem gerne, der Plot war super, die Charaktere zuweilen recht witzig. Mein einziges Problem ist, dass ich nicht so eine starke emotionale Bindung zu ihnen aufbauen konnte und das Ganze eher wie ein Zuschauer betrachtet habe, anstatt in der Geschichte verloren zu gehen.


                                                                             Fazit                                                                                  


Ich liebe den Plot und die Charaktere und habe große Hoffnungen für die weiteren Bände, da es eine sehr erfrischende High Fantasy Saga ist und ich hoffe die Autorin schreibt mit gleicher Qualität weiter!


                                                                           Wertung                                                                               


4/5 Punkten

Kommentare:

  1. Schön, schön Hannah! Freut mich total, dass es dir gefallen hat. Mir gings aber auch so, dass noch ein bisschen gefehlt hat, um auf 5 Sterne zu kommen. Die Fortsetzung hab ich schon als Ebook und bin gespannt, wie es weitergeht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Top Empfehlung von dir! Danke nochmal ^^
      Oh ich bin gespannt wie du es findest. Das Ende war ja vielversprechend und ich denke da kommt auch noch großes auf einen zu.
      Das mit den magischen Steinen fand ich besonders interessant =)

      Löschen
  2. Das hört sich so gut an! Bis jetzt bin ich noch gar nicht über das Buch gestolpert, aber nun bin ich versucht es mir direkt mal zu bestellen. Allerdings überlege ich noch, ob auf Englisch oder Deutsch... High Fantasy habe ich bis jetzt eigentlich immer auf Deutsch gelesen.
    (Und grade such ich nach der deutschen Ausgabe und muss erkennen, dass ich das Buch vom Cover her sogar kenne, aber nie näher hingeschaut habe, weil ich das nicht mit High Fantasy in Verbindung gebracht habe oO)
    Also danke für diese neugierig-machende Rezi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich sehr gut°
      Nun in Deutsch kommt der zweite Teil erst im Juni raus - je nachdem ob du warten möchtest oder nicht xD
      Ok nein, ich denke Englisch ist schon eine gute Wahl. Es war nicht allzu kompliziert und die schwierigsten Begriffe der High Fantasy Welt sind eigentlich die Namen der drei Länder ^^

      Viel Spaß, wenn du es dir wirklich kaufen solltest =)

      Löschen