Dienstag, 25. Dezember 2012

Buchrezension - Herzklopfen auf Französisch (Stephanie Perkins)


  Titel: 
Herzklopfen auf Französisch 

Originaltitel: 
Anna and the French Kiss

Autor: 
Stephanie Perkins

Seiten: 448

Verlag: cbt

Preis: 8,99€ (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung

Ein Jahr in Paris? Die 17-jährige Anna könnte sich Besseres vorstellen, als in einem Land zur Schule zu gehen, dessen Sprache sie nicht spricht. Und dafür muss sie auch noch ihren Schwarm in Atlanta zurücklassen. Doch schon bald lernt die angehende Filmkritikerin das französische Leben zu schätzen: echter Kaffee, wunderschöne Gebäude und Kinos wohin man schaut! Vor allem der attraktive Étienne führt Anna durch das schöne Paris – und wird zu ihrem besten Freund. Doch als ihre Freundschaft immer enger wird, sind beide verunsichert – und das nicht nur, weil Étienne eine Freundin hat …

Meine Meinung 

Ach .. ich bin verliebt in dieses Buch.

Nachdem Anna lange ohne Erfolg protestiert hat, ist sie nun in Frankreich. Ein Auslandsjahr ist nicht gerade das was sie sich gewünscht hat, doch schnell findet sie neue Freunde. Unter ihnen ist auch ihr Etienne. Doch Anna will nicht wie alle anderen Mädchen sein, die auf Etienne stehen. Doch ihre Versuche ihre Gefühle runterzuschlucken, haben wenig Erfolg. Sie und Etienne freunden sich immer mehr an, doch wie abzusehen verlieben sich die beiden ineinander. Doch was wäre ein Buch ohne Schwierigkeiten? Etienne hat eine Freundin und beide legen sich mehr Steine in den Weg als nötig.

 Dieses Buch ist so wundervoll, dass man es kaum glauben kann. Oft sind Bücher dieses Standards sehr stereotypisch, doch ich muss sagen die originellen Charaktere haben der Geschichte jeden Stereotyp genommen. 

Anna und ihre Freunde verbreiten mit ihren Unterhaltungen und Unternehmungen eine so einladende Atmosphäre, das man ich wünscht in dem Buch zu sein und Annas Geschichte selber zu erleben oder daran teilzuhaben. Anna selber hatte ein sehr ungewöhnliches Hobby; Filme und dazugehörige Kritiken. Außerdem stellt sie sehr authentisch die Gefühle der Verliebtheit, Schuld, Schmerz etc. dar. Ich habe unglaublich mit ihr mitgefiebert, da ich so unbedingt wollte, dass sie ihr Happy End bekommt. 

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe buchstäblich nichts anderes getan als zu lesen! Es ist auf seine Weise sogar spannend und die Kulisse der Französischen Hauptstadt Paris lässt alles in einem glänzenden Licht scheinen. Ganz nebenbei erfährt man auch noch Fakten über französische Bauten. Das hat einen mit seinen Gedanken nach Paris wandern lassen. 
Ich war traurig als das Buch zuende war, da es eine so liebevolle, einfache und tolle Geschichte war, die kein Scheinwerferlicht benötigte um zu strahlen!

5/5 Punkten 

Kommentare:

  1. Nur wegen diesem tollen Buch will ich so gerne mal nach Paris! *-* Wen hat es schon nicht verzaubert? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es verzaubert jeden! :)
      Sie beschreibt das alles so toll! Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen und mit dem WUnsch nach Paris zu reisen bist du nicht allein xD

      LG
      Hannah

      Löschen