Sonntag, 13. Januar 2013

Buchrezension - Wo Licht war (Anna Carey)


  Titel: 
Wo Licht war (Eve und Caleb #1)

Originaltitel: 
Eve

Autor: 
Anna Carey

Seiten: 304

Verlag: Loewe Verlag

Preis: 8,95€ (Taschenbuch)


Kurzbeschreibung

Wie überlebst du, wenn du vor allem fliehen musst, was du kennst? Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet – glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen.

Meine Meinung

Wir gehen wieder einen Schritt zurück in der Evolution der Frauenrechte.
Ein bedeutender Fortschritt in der gesellschaftlichen Entwicklung der Frauen ist in Anna Careys Welt nicht mehr vorhanden. Die Mädchen werden dazu erzogen im falschen Glauben ihr Zukunft selber gestalten zu können. Eines Tages findet Eve durch ihre Mitschülerin und Freundin Arden die schreckliche Wahrheit heraus und flieht. Jedoch ist auch die Wildnis kein Ort an dem man es sich gemütlich machen kann. Nachdem sie von Caleb gerettet wird, ist Eve skeptisch. Sie wurde gelehrt Männer zu hassen, doch Caleb scheint keine der ,,bösen'' Eigenschaften der Männer zu besitzen. 

Ich muss sagen, das Buch hat mich positiv überrascht. Meinte ich noch genau zu wissen wie es weitergeht, so wurde ich eines besseren belehrt. Die Situationen greifen nahtlos ineinander über. Die Geschichte besitzt keine Unterbrechungen von mehreren Tagen oder Sichtwechsel. Sie fließt stetig fort und auch der Schreibstil war sehr angenehm. 

Eve und Caleb, sowie Arden sind sehr glaubhafte Charaktere, da sie wie jeder Mensch ihre Stärken, jedoch auch dunkle Abgründe haben. Die Chemie zwischen Eve und Caleb stimmte einfach perfekt und ich konnte auch sehr gut nachvollziehen, wieso sich die beiden verliebt haben. Sie sind beide eher ruhig und haben doch einen starken Charakter. 

Das Einzige was ich wirklich zu bemängeln hätte, ist der Prozess des Verliebens. Da Eve gelehrt wurde Männer zu hassen und das über Jahre fand ich es ein wenig seltsam, dass sie so schnell über diese Tatsache hinweg gekommen ist und Caleb mir nichts dir nichts vertraut hat. Aber gut das Buch hat auch nur 300 Seiten. 

Alles in allem ein sehr schöner Roman, der ebenfalls unsere zukünftige Welt darstellt und die Schrecken die sie beinhaltet. Doch mitten in dieser Welt blüht die Liebe auf, wie die Knospen in Frühjahr. 

3.5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Ich mag zwar solche Kommentare selbst nicht sehr, aber das ist wirklich, wirklich eine schöne Rezension. Sehr glungen :) Ich glaube, ich möchte das Buch doch lesen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum magst du solche Kommis nicht? darum warum ich denke weshalb? :D
      ich fands im nachhinein irgendwie doch ganz gut :D besser als nach dem beenden xDDD

      und vor allem recht gut, aber auf amazon sind schon wieder bessere zu dem uch, ich kann einfach nicht gut schreiben -.-

      Löschen
    2. Keine Ahnung, das sind immer die Kommentare von Leuten, die einfach nur kommentieren wollen 'schöne rezi, das buch klingt toll - LG'...wenn du glück hast noch mit einem 'schau doch auch mal bei mir vorbei' hinten dran^^
      Ich finde, das klingt manchmal einfach nur geheuchelt und...das mag ich halt nicht...
      Ich finde nicht, dass du nicht schreiben kannst, wie kommst du darauf?

      Löschen
    3. Keine Ahnung, auch in der Schule formuliere ich das bei Aufsätzen nicht so gut und die eine da hat immer Mörderaufsätze, bei denen immmer alle Fachwörter und weiß auch nicht. Ich kann manchmal die Sachen nicht so gut in Worte fassen, auch wenn es durch meinen Bloggi schon besser geworden ist xD

      Löschen