Freitag, 6. Juli 2012

Buchrezension - Die Schlacht um das Labyrinth (Rick Riordan)


Titel: Die Schlacht um das Labyrinth
Originaltitel: The Battle of the Labyrinth
Autor: Simone Elkeles
Seiten: 432
Verlag: Carlsen
Preis: 16.90€ (gebunden)

Kurzbeschreibung


Die Armee des Titanen Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor vor sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn Kronos und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Das müssen Percy und seine Freunde unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...

Eigene Meinung


Das Finale rückt näher und näher. In diesem Band ist das durch die Spannung noch greifbarer, als im vorherigen! 
Und auch die Storyline ist wieder super, denn man erfährt nicht nur Percys Fortgang in diesem Buch, sondern auch die Vergangenheit von Dädalus, die doch sehr anrührend war, denn man erkennt wie sehr Dädalus unter dem Stress und den Schuldgefühlen leidet. Er ist auch nur ein Mensch, zwar ein genialer, aber doch sind ihm Gefühle wie Neid und Hass nicht fremd. Das machte ihn sehr anschaulich und auch das Labyrinth macht plötzlich mehr Sinn, denn es spiegelt meiner Meinung nach nicht nur die Genialität des Dädalus dar, sonder all seine Charakterzüge! EIn Seelenspiegel sozusagen - Sehr tiefsinnig!
Kommen wir zu Percy. Wie wir es alle geahnt hatten, beginnt jetzt endlich die Liebesgeschichte zwischen Percy Und Annabeth. Percy ist in Liebesdingen natürlich nicht sehr bewandert und selbst Hinweise versteht er nicht. Percy wird zwar älter, aber nicht schlauer - er kann einem schon Leid tun. 
Doch ich finde der Humor hat unter der Ernsthaftigkeit ein bisschen gelitten. Auch Dionysus war in einem Großteil des Buches abwesend, was wirklich sehr schade ist, denn er bringt einfach die besten Sprüche!
Es werden einige Storylines werden beendet - neue werden geschaffen und über allem stehen die ganzen Prophezeiungen, die eine wirklich düstere Zukunft vorhersagen!
Mit diesem vierten Band hält Rick Riordan das Level seiner Percy Jackson Reihe und ich bin sehr gespannt auf das große Finale!

4/5 Punkten

Kommentare:

  1. Ich fand das Bich auch toll. Ist zwar fast 2 Jahre her dass ich es gelesen habe, aber deine Rezi trifft es. ((:
    Percy war echt ein Trottel in Sachen Liebe aber das beste war fand ich die Auflösung von Dädalus. Ich kannte die Geschichte aber wie Rick Riordan das alles verknüpft hat konnte ich gar nicht glauben ! ((:

    Ganz liebe Grüße, Cityrella
    www.storiesdreamsbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Leute sind einfach genial. Ich meien wie kommen die auf solche Ideen? Das ist quasi schon ne Gabe :) :D

      LG Hannah ^^

      Löschen