Dienstag, 22. Mai 2012

Buchrezension - Engelsmorgen (Lauren Kate)

Titel: Engelsmorgen
Originaltitel: Torment
Autor: Lauren Kate
Seiten: 448
Verlag: cbt
Preis: 17,99€ (gebunden)

Kurzbeschreibung


Die Hölle auf Erden. Das ist es für Luce, wenn sie von ihrer großen Liebe, dem gefallenen Engel Daniel, getrennt sein muss. Seit einer Ewigkeit suchen sie nacheinander, und nun, da sie sich endlich gefunden haben, muss Daniel sie schon wieder verlassen. Solange, bis er die Unsterblichen besiegt hat, die Luce töten wollen. Daniel versteckt Luce in Shoreline, einem Internat an der kalifornischen Küste, wo sie lernt, die furchterregenden Schatten, die sie seit frühester Kindheit umgeben, zu kontrollieren

Cover


Es ist fast besser als das erste. Diese Kleider sind so wunderschön und passen irgendwie auch gut zur Geschichte. Die Atmosphäre des Covers fängt auch gut die im Buch ein. Dort ist es zwar nicht so düster, aber es passt doch ziemlich gut.
Ebenfalls stellt es gut die Verzweiflung dar, die Luce die ganze Zeit und besonders am Ende des Buches verspürt. Wirklich schön gemaacht!

Eigene Meinung


Nachdem ich Engelsnacht einfach nur enttäuschend fand, wollte ich NIEMALS die Fortsetzung lesen. Doch ich habe gehört, dass diese besser sein soll. Ich war skeptisch und habe mir den 2. Band in Englisch dann mal bei Rebuy geholt. 

Die Cover sind natürlich wunderschön und ich hab dem Buch noch eine Chance gegeben, weil ich das Cover einfach nur megagut finde - okay das hat nichts mit dem Buch zu tun, aber egal.

Dann habe ich angefangen zu lesen .. und ich muss sagen ganz so schlecht wie noch Engelsnacht finde ich es nicht mehr. Es lässt sich in Englisch unglaublich gut lesen.

Als Luce an die neue Schule kommt, findet sie heraus, dass dort auch Nephilim sind. Und diese eröffnen ihr, dass ihre Leben als Geschichten erzählt werden. Alle reden über ihre Vergangenheit und Luce hatte überhaupt keine Ahnung, weil sie sich nicht erinnern kann. Das war einfach nur grandios XD

Allerdings kam es ein paar Kapitel später zu einer Täuschung und das war so extrem offensichtlich. So naiv ist Luce eigentlich nicht, aber das war schon extrem auffällig. Also ich weiß ja nicht ... Natürlich war es für die Handung wichtig, dass sie darauf hereinfällt, aber trotzdem.... !!!

Und diese neue Schule ist ein viel besserer Handlungsort als Sword&Cross es war. Man hatte nicht das Gefühl, dass man sich gleich auch einweisen lassen müsste! Angenehm. ^^
Allerdings hatte ich das ganze Buch über das Gefühl, dass Francesca und Steven irgendwie böse sind. Ich weiß nicht ob das stimmt, aber man wird sehn ...
Und ich hatte gedacht, dass man mehr über Luce andere Leben erfährt. Nun das wird wohl im nächsten Band geschehen, daher nehme ich das jetzt nicht als negativen Punkt auf. ^^

Zum Ende ... nun ich bin nicht sicher was ich dem Buch für eine Gesamtwertung geben sollte. Das Ende war grandios und man möchte schon gerne wissen wie es weitergeht. Und es war um Längen besser als der Vorgänger. Trotzdem ... war es gut, wenn auch nicht das Spannendste, was es so gibt. ^^


3/5 Punkten


Kommentare:

  1. Hey :)

    ich habe den ersten Band auch gelesen und fand es bis auf das Ende das sehr enttäuschend war sehr gut. Die Sword&Cross war ja nur zu verständlich nachdem was man Luce vorwarf.

    In meinen Augen war Luce schon in vielen Dingen sehr naiv :) Daher überrascht mich deine Entdeckung nicht, wobei ich mich aber wie du damit schwer tue den zweiten Band trotz wirklich schönem Cover zu lesen.

    Danke dir für deine Rezi :)

    LG
    R.A. (Morgentau)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey (:

      Also ich fand das gesamte erste Buch schlecht, weil man einfach nichts erfahren hat und so.
      Und ja natürlich ist es verständlich, aber ich muss sagen ich habe eindeutig liebere Handliungsorte XD

      Nun ich kann mich ehrlich nicht mehr an den ersten Band erinnern - bis auf ein paar grundgeschehnisse und ob luce naiv oder nicht war, war daher nicht hängengeblieben ^^Aber es kann natürlich sein.
      Es war allerdings nicht so viel Naivität, dass man seinen Kopf glech gegen die nächste Wand schlagen wollte - also noch durchaus erträglich.

      Du kannst ihn ruhig lesen. Ich hatte null Erwartungen und habe es dann gelesen und es ist wirklich um einiges besser als der vorgänger.
      Ich hatte irgendwie etwas genauso schlechtes erwartet und musste es genau deshalb dann irgendwie doch lesen XD und meine erwartungen wurden übertroffen :)

      LG Hannah ^^

      Löschen